SvB-Blog

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man eine hat (Heinrich Heine)

  • Kategorien

  • Archive

  • Neue Beiträge

  • Neue Kommentare

  • Top XVII

Montag 28. Juni 2010

Die Sparsamkeit ist keine Tugend. Denn zur Sparsamkeit oder zum Sparen gehört weder Geschicklichkeit noch Talent. Wenn wir sie mit der Verschwendung gegeneinander halten, so gehört dazu, um ein Verschwender mit Geschmack zu sein, weit mehr Talent und Geschicklichkeit als zum Sparen, denn Geld ablegen kann auch der Dümmste ... Daher auch solche Personen, die das Geld durchs Sparen erwerben, sehr niedrige Seelen sind. Unter den Verschwendern findet man aber aufgeweckte und geistreiche Personen.
Immanuel Kant

 

Christian Wiedermann

Ich hasse Christian Wiedermann. Ja, das ist vielleicht ein bisserl hart. Und vielleicht gibt es ihn nicht mal. Das hat er neben seiner Frisur mit Marcell D’Avis gemeinsam. Oder auch Marcel Davis, der weiss vermutlich inzwischen selbst nicht mehr, wie er sich schreibt. Er ist dieser nervige angebliche Leiter der Kundenzufriedenheit bei 1&1. So eine Art Cheerleader also.

Alexander Broy hat bei Czyslanky herausgestellt, dass hinter Davis der Schauspieler Gerd Logan steht. Aber das ist ja auch Quatsch, von meinen ausgezeichneten Geheimdienstkontakten wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass auch Gerd Logan nicht existiert. Er wird von Chris Geletneky gespielt. Wer den spielt, weiß ich nicht. Aber ich hasse ja auch nicht Marcell Davis, ich hasse ja Christian Wiedermann.

Wer den spielt, weiss ich auch nicht, auch nicht Google und meine anderen Agenten. Wiedermann ist möglicherweise ein real existierender Anwalt. Oder ein Intensivmediziner. Den Namen scheint es häufiger zu geben. Ich weiß nicht viel über den. Aber immerhin ist der Kerl ein Egoist, der auch noch öffentlich darauf stolz ist. Und er kauft seine Donna-Karan-Brillen bei Fielmann. Das ganze ist ein Fernsehspot von Fielmann. Werbung würde ich es nicht nennen, ich glaube einfach nicht, dass das funktioniert. Wiedermann ging nach eigenen Angaben in ein Fachgeschäft, das sich die Mühe macht, teure Fassungen auf Lager zu haben, hat dort so lang rumprobiert, bis er die richtige Brille gefunden hatte. Vermutlich hat er einen Verkäufer damit recht lang aufgehalten. Und dann geht der Kerl hin und kauft die Brille bei Fielmann. Die hatten, das gibt er zu, die Brille nicht auf Lager, aber sie haben sie ihm bestellt. Na, was für ein Service. Sogar bestellt haben sie für ihn.

Wiedermann sieht nicht aus wie ein Hartz-IV-Empfänger. Nötig hat er es also nicht, das Fachgeschäft zu prellen. Aber ich beruhige mich schon wieder. Ich weiß inzwischen, dass Wiedermann auch nur von einem Schauspieler gespielt wird. Es ist

derselbe, der auch Gregor Gysi spielt.

Bildquelle: Fernsehspot von Fielmann, Screenshot und Linkspartei.

 

3 Kommentare zu “Christian Wiedermann”

  1. Christian Wiedermann sagt:

    Sehr guter Bericht, man sieht du hast ein geschultes Auge was die Kritik lächerlicher TV-Spots angeht! 😀

  2. w.h.mellmann sagt:

    Christian wiedermann war für mich in den 90er Jahren als Geschäftsfuhrer tätig und ein sehr gewissenhafter, korrekter und ehrlicher Mitarbeiter. Würde mich freuen von ihm eine nachricht zu erhalten.

  3. Christian Wiedermann sagt:

    Hallo Herr Mellmann, meine EMail: mail@chrwiedermann.de

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>