SvB-Blog

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man eine hat (Heinrich Heine)

Montag 2. Juni 2008

 

Onlinemücken und Papierelephanten

Wieder eine Medienpanne. Wie Stefan Niggemeier wunderbar recherchiert hat, wurde aus einer Onlinemücke ein Papierelephant.

Wie es zum „NPD-Eklat” kommen konnte

Eigene Recherche oder auch nur der Rückgriff auf vorhandenes Expertenwissen spielen im Alltag deutscher Online-Redaktionen kaum eine Rolle. Dort sitzen überwiegend Menschen, die nicht mehr tun, als am Fließband die unaufhörlich eintrudelnden Meldungen von Nachrichtenagenturen in Form zu bringen (besten- oder schlechtestenfalls ergänzt um blind aus „Bild” übernommene Meldungen). Auf der Suche nach Orientierung tun sie das, was auch die meisten Leser machen: Sie schauen auf „Spiegel Online” nach.
(…) Ich glaube nicht, dass die Geschichte mit dem „NPD-Eklat” ein Sonderfall war. Ich glaube, das passiert so ähnlich, nur viel weniger anschaulich, jeden Tag.

Herr Niggemeier hat recht. Aber schuld sind wir selbst – folgende Artikel stünden zur Auswahl:

  • Baby fällt nicht aus dem Fenster
  • Baby beinahe aus dem Fenster gefallen
  • Skandal! Baby-Todesfalle Fenster!!

Welchen lesen wir wohl am ehesten?

 

Ein Kommentar zu “Onlinemücken und Papierelephanten”

  1. SvB-Blog » Blogarchiv » Kollektive Erregung sagt:

    […] 8. Onlinemücken und Papierelephanten […]

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>