SvB-Blog

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man eine hat (Heinrich Heine)

  • Kategorien

  • Archive

  • Neue Beiträge

  • Neue Kommentare

  • Top XVII

Mittwoch 16. Dezember 2009

Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.
Wilhelm Busch

 

Hasenohren

osterhaseDunkel war’s, der Mond schien helle
Schnee bedeckt‘ die grüne Flur
Als ein Wagen blitzesschnelle
Langsam um die Ecke fuhr.
Drinnen saßen stehend Leute,
Schweigend ins Gespräch vertieft,
Als ein totgeschossener Hase
Auf der Sandbank Schlittschuh lief.

Das Gedicht kenne ich gefühlt schon länger, als ich auf der Welt bin. Ich habe es immer gemocht und es geht natürlich noch viel weiter. Von wem es genau ist, weiß keiner, nicht einmal über den genauen Text herrscht Einigkeit (weiterführendes Material gibt es hier).

Aber darum geht es heute nicht, mir geht es eher um den Hasen, der jetzt in der Adventszeit vielleicht nicht genügend Beachtung findet. Als Kind liebte ich, wie heute, den surrealistischen Blödsinn in dem Gedicht. Ich konnte mir lebhaft vorstellen, wie der Hase Schlittschuh läuft, tot oder nicht. Seine Hasenohren flogen im Wind: Also lebte er noch, denn ganz offensichtlich hatte er seine Löffel noch nicht abgegeben.

Die Hasen meiner Kindheit waren ohnehin weitgehend immun gegen das Erschossenwerden. Das macht der kleine Hase aus dem Struwwelpeter vor:

jaeger2

Die ganze Geschichte gibt es hier.

Und nun wird klar, wieso ich mir den Film „Keinohrhasen“ nicht angeschaut habe. Daher gab es hier bis jetzt auch nichts darüber zu lesen. Das gilt natürlich auch für „Zweiohrküken“. Und seit heute kenne ich sogar schon die Fortsetzung: „Rohrohr Zucker“. Lange habe ich heute gegrübelt, was ich mir unter „Rohrohr“ vorstellen sollte. Dabei kommt sowas raus:

shrek
Misstrauisch? Na, ich habe heute im Supermarkt ein erstes Merchandising-Produkt erstanden:
Foto
Bildquellen:
Osterhasenphoto: Rechte unklar, bitte nicht abmahnen, sondern einfach Bescheid sagen. Danke.
Jägerbild: Aus dem Struwwelpeter.
Shrek: Disney
Rohrohr Zucker: Eigenes Photo

 

Ein Kommentar zu “Hasenohren”

  1. Markus sagt:

    …sehr köstlich! …vor allem Deine Motivation, mangelnde Beachtung des Hasen zur Adventszeit… hihihi, Liebe Gruesse auch an die Familie, Markus

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>