SvB-Blog

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man eine hat (Heinrich Heine)

  • Kategorien

  • Archive

  • Neue Beiträge

  • Neue Kommentare

  • Top XVII

Archiv für Januar, 2010

Eine echte ######-Idee!

Erstellt von svb am 25. Januar 2010

Google ist immer wieder für eine Überraschung gut. Mit Spannung wurde nun das Google-Handy erwartet. Um cooler zu sein als ein iPhone muß man schon einiges bieten. Eingebautes Navi! Gibt’s schon. Musik! Gähn. Filme! Ja doch. Haben wir alles schon. Sprachsteuerung, Diktierfunktion? Ja, gibt es. Auch mit Selbstzensur??? Nein. Das ist es – das kann das iPhone nicht, damit kommt man in die Presse.

Das Nexus 1 von Google akzeptiert also Sprachdiktate, wandelt diese in Text um und zensiert diese Texte on the fly. Jedes böse Wort wird durch Raute-Zeichen ersetzt. Ja haben die denn den ##### offen? Weiterlesen »

Abgelegt unter Gesellschaft, Spass, Technik | 2 Kommentare »

Über das Überwinden von Sicherheitskontrollen

Erstellt von svb am 24. Januar 2010

Am Münchener Flughafen ist etwas passiert, das nun doch einige Tage immer wieder in den Nachrichten zu weiteren Meldungen geführt hat.

Am Security-Check werden viele Tests vorgenommen. Einige kennt man, einige nicht, und man will auch nicht alles wissen, solange die Leute dort ihre Arbeit richtig machen. Was ich nicht weiß, wissen die Terroristen auch nicht. Hoffentlich. Nun wissen wir also, daß es dort ein Mini­labor gibt, in dem ver­däch­ti­ge Stoffe unter­sucht werden können. Sehr gut. Der Lap­top eines Rei­sen­den sollte dieser Unter­suchung unter­zogen werden, ob ver­dächtig oder Stich­probe ent­zieht sich meiner Kennt­nis. Von diesem Lap­top, an dem sich irgend­ein Stoff befand, wurde eine „Wisch­probe“ genommen und an Ort und Stelle unter­sucht. Die Kontrolleurin bat den Mann auf Englisch, zu warten. Dieser hatte viel­leicht keine Lust zu warten, viel­leicht sprach er kein Englisch, jeden­falls ver­ab­schie­dete er sich auf französisch und ver­schwand in der Menge. Dann wurde die „Wisch­probe“ positiv auf Spreng­stoff ge­testet, aber es war niemand mehr da, den man aufhalten konnte. Weiterlesen »

Abgelegt unter Gerechtigkeit, Gesellschaft | 1 Kommentar »

On Air

Erstellt von svb am 18. Januar 2010

Was haben folgende Leute gemeinsam:

Mike Krüger, der Komiker und Sänger merkwürdiger Lieder, wovon ihn zwei unsterblich gemacht haben („Der Nippel“, den man durch die Lasche ziehen muss, und natürlich „Mein Gott, Walter“, womit alle gestraft waren, die in den Siebzigern Schüler waren und Walter hießen).

Angelika Wohlenberg, die als Missionskrankenschwester in Afrika lebt, genauer in Tansania.

Armin Rohde, der Schauspieler, der viel mehr kann, als man ihn läßt, und der sich kaum verkleiden muß, wenn er den Räuber Hotzenplotz spielt.

Markus Hofmann, 35, Gedächtniskünstler.

Ingrid Steeger, die mit „Klimbim“ berühmt wurde, eine Ikone der 70er.

Deborah Sasson, die Sängerin, Josef Wilfling, der Ex-Chef der Münchener Mordkommission, Paul Kuhn, der Musiker, Gerhard Seyfried, der Comiczeichner und Autor, Eckart Witzigmann, der Koch und der österreichische Krimiautor Wolf Haas („Komm, süßer Tod“) und und und. Die Liste endet, weil ich nicht alles abschreiben will, aber hier gibt es noch viel mehr… Oh, sogar Richard v. Weizsäcker, Jutta Limbach, Georg Ringsgwandl und Irenäus Eibl-Eibesfeld.

Was also haben diese Menschen alle gemeinsam? Ach ja, und nun kann ich sagen, was haben all diese Menschen und ich gemeinsam? Sie waren in Bayern 2 in der Talksendung „Eins zu Eins“. Hier kommt man an die Aufzeichnung der Sendung.

Ob das meinem Ego gutgetan hat?

Abgelegt unter Meta | Keine Kommentare »

Helden der Lyrik

Erstellt von svb am 12. Januar 2010

Ich weiß nicht, ob es sie noch gibt, die wundervolle Rubrik „Helden der Lyrik“ in der Süddeutschen. Hier konnte man wundervolle Gedichte finden.

Gedichte machen ist nicht schwer
Und was sich reimt, ist richtig
So reimt man einfach so daher
Das Versmaß ist nur in den allerseltensten Fällen wichtig.
Wenn überhaupt…

Ich widme dieses Gedicht Karl-Heinz Rumenigge. Das ist ein ehemaliger Fußballspieler, der inzwischen als Vorstandsvorsitzender der FC Bayern AG sich der Herausforderung stellen mußte, den Kaiser zu verabschieden. So klang das: Weiterlesen »

Abgelegt unter Kultur, Manieren, Netzwelt | Keine Kommentare »