SvB-Blog

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man eine hat (Heinrich Heine)

Juristenpuzzle

Erstellt von svb am 15. Oktober 2008

JustitiaSelten, wirklich selten, kann es zu einer Situation kommen, in der Juristen nicht wirklich weiterkommen: Die Rede ist von echten Gesetzeslücken. Meist haben diese mit technischen Neuerungen zu tun. So gab es in alten Zeiten tatsächlich Diskussionen darüber, ob man Strom stehlen könne. Das Problem entzündete sich hauptsächlich an der Frage, ob Strom eine Sache ist. Der Laie staunt: Wer seinen Stromzähler überbrückt, erschleicht sich Leistung. Der Jurist runzelt die Stirn und sagt „Es kommt darauf an“… und damit wird es spannend.

Nun also das Internet, neue Technik und damit prädestiniert für zerbrochene Juristenköpfe und mitunter putzige Kapriolen:

Weiterlesen »

Abgelegt unter Gesellschaft, Moral, Netzwelt | 1 Kommentar »

Nachrichtendienste

Erstellt von svb am 25. April 2008

BundesadlerWas ist der Nutzen von Geheimdiensten? Der landläufige Ansatz ist: Wenn man so betrunken ist, dass man nicht mehr nachhause findet, ruft man schnell den „Geh Heim“-Dienst. Etwas anderes tut der Geheimdienst nicht, denn das, was man sich sonst noch darunter vorstellen könnte, heißt Nachrichten­dienst, und das hat nichts mit geheim zu tun, wie man derzeit sehen kann.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Gesellschaft, Moral | 1 Kommentar »

Wir sind alle Verbrecher

Erstellt von svb am 20. April 2008

HamsterWas ich heute schreiben wollte, hat Tim Cole schon erledigt. Sehr lesenswert!

So ein Artikel sollte den Leuten von der „Ich habe nichts zu verbergen“-Fraktion, kurz: den Ihanizuven, zu denken geben. Schönes und sehr konkretes Beispiel, wieso wir uns Sorgen machen müssen, wenn man der Polizei er­laubt, was sie bzw. deren Führung sich wünscht.

Und auf der anderen Seite? Weiterlesen »

Abgelegt unter Netzwelt | Keine Kommentare »

Gold sammeln

Erstellt von svb am 19. April 2008

World of WarcraftUm World of Warcraft habe ich lange einen Bogen gemacht. Der ist noch nicht abgeschlossen, soll heißen, ich mache ihn immer noch. Denn ich weiß: Das könnte meine Produktivität für einige Zeit empfindlich schmälern, zumindest die in der Wirklichkeit.

Warum Rollenspiele faszinieren, muss man nicht erklären. Die einen wissen es, die anderen werden es nicht verstehen. Die, die es verstehen, sind meistens Männer. Wieso das so ist? Wer hier eine Antwort von mir erwartet, den muss ich enttäuschen, ich weiß es nicht. Außerdem geht es mir um etwas anderes.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Netzwelt | 1 Kommentar »