SvB-Blog

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man eine hat (Heinrich Heine)

Augenmaß

Erstellt von svb am 7. Juli 2010

Das Bild einer Frau war auf dem Webserver ihres Arbeitgebers abgelegt. Dort wurde es von einer Personensuchmaschine gefunden und bei entsprechenden Suchen als Ergebnis präsentiert. Die Frau hatte ihrem Arbeitgeber die Erlaubnis gegeben, das Bild zu zeigen, aber nicht der Suchmaschine. Daher wollte sie von der Suchmaschine Geld sehen. Entschädigung.

Das Landgericht Hamburg hat am 15.06.2010 ein Urteil gesprochen (Az.: 325 O 448/09). Weise Entscheidung: Weiterlesen »

Abgelegt unter Gesellschaft, Netzwelt | Keine Kommentare »

Frau Lüneburch und der BGH

Erstellt von svb am 18. Mai 2010

Frau Lüneburch ist eine ganz Nette. Und eine Unerschrockene. Und sie heißt natürlich nicht so, aber sie braucht für diese Geschichte einen Namen. Wir haben bei ihr gewohnt, nette Pension. Ob sie denn WLAN hätte? „Ja“ strahlte sie. Login: Gast. Passwort: Lüneburch.

Oh mein Gott. Das kann nicht gehen, der Mac mag keine Umlaute bei Passwörtern und überhaupt, anderer Zeichensatz. Ganz abgesehen davon, daß sich die ISO27001-gestählte Seele schüttelt: Was für ein schlechtes Passwort. Ob sie das vielleicht ändern könnte? Frau Lüneburch strahlt immer noch. Klar könne sie das ändern. Das heißt, sie selbst könne das natürlich nicht. Das sei damals von diesem netten Jungen eingerichtet worden. Weiterlesen »

Abgelegt unter Gerechtigkeit, Technik | 1 Kommentar »

Kindle auf der Flucht

Erstellt von svb am 13. Oktober 2009

feat-read-in-sunlight-300px._V251249384_Nehmen wir an, Sie kaufen ein Buch. Nun stellt sich heraus, daß eine der Geschichten in dem Buch geklaut war. Der Verlag kommt in Schwierigkeiten – ein Gericht zwingt ihn dazu, die betreffenden Passagen zu löschen. Was tut der Verlag? Nun, entweder er kassiert die ganze Auflage wieder oder aber er schwärzt die Passagen. Dann schaut das Buch zwar aus wie damals „Esra“ von Maxim Biller, aber es darf wenigstens ausgeliefert werden.

Aber dem Gericht ist das nicht genug, auch die bereits ausgelieferten Exemplare müssen nachgeschwärzt werden. Unmöglich! Sicher? Was würden Sie sagen, wenn ein Verlagsmitarbeiter in Ihr Haus einstiege, in die Bibliothek vordringen würde, dort ein Buch zur Hand nähme und bestimmte Seiten herausrisse? Sie wären sehr ärgerlich, aber so richtig vorstellen können Sie es sich nicht. Nun… Weiterlesen »

Abgelegt unter Netzwelt, Technik, Zukunft | Keine Kommentare »

Das IPhone

Erstellt von svb am 9. September 2008

iPhoneSeit neuestem habe ich ein IPhone 3G. Das kann fast alles, und natürlich SMS, Mail, Telephon. Auch der Safaribrowser ist wirklich verwendbar, was man von anderen Hosentaschendevices nicht behaupten kann. Und einen iPod muss man auch nicht mit sich rumtragen, der ist integriert. Als Mac-Fan muß ich das Design nicht erst erwähnen, das ist natürlich äußerst gelungen.

Was stört mich? Weiterlesen »

Abgelegt unter Manieren, Technik | 3 Kommentare »