SvB-Blog

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man eine hat (Heinrich Heine)

  • Kategorien

  • Archive

  • Neue Beiträge

  • Neue Kommentare

  • Top XVII

Dienstag 25. Januar 2011

Ein Mädchen sitzenzulassen ist auf alle Fälle billiger als Heiraten.
Johann Nepomuk Nestroy

 

Wort des Jahres: Lausemädel

Rätselhafterweise tauchte dieses Wort in keiner Liste auf. Dabei steht es doch für ein Thema, das uns alle wirklich bewegt hat, jeden vielleicht ein anderer Aspekt davon, aber dem Gesamtkomplex konnte sich niemand verschließen. Jörg Kachelmann hielt sich so viele Freundinnen (siehe „Femitainment“), daß er sich ohne Hilfe moderner Datenbanktechnik niemals zuverlässig die Namen hätte merken können. Viele Frauen reagieren allerdings unfroh, wenn man mit Laptop ins Bett geht oder ein Datenterminal auf dem Nachtisch stehen hat. Noch unfroher, wenn man ihren Namen im unpassenden Moment nicht parat hat.

Daher hatte er den genialen Einfall, sie einfach alle „Lausemädel“ zu nennen. Das war neben Pfirsich- und Honigexzessen Details aus dem Leben eines Wettermannes, die die Welt eigentlich nicht sonderlich interessiert hätte. Wäre da nicht zum einen die Boulevardpresse, zum anderen aber auch des Gericht selbst, vor dem verhandelt wird. Ob es diese Art Öffentlichkeit von Prozessen war, die in der Aufklärung gefordert wurde? Für die unsere Vorfahren gekämpft haben? Damit wir jetzt über das Privatleben eines Wetterunternehmers gerichtlich aufgeklärt werden? 25 Punkte für die Lausemädels

wegen ihrer Symbolkraft.

Bild: Kachelmann-Double Oliver Pocher mit einer ganzen Truppe „Lausemädel“. Dafür bekam Pocher schlechte Kritiken. Manch andere hingegen fanden Pochers Auftritt den einzig witzigen seiner ganzen Karriere.

 

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>