SvB-Blog

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man eine hat (Heinrich Heine)

Eis’n’Bahn

Erstellt von svb am 23. Dezember 2010

Es ist langweilig, auf der Bahn rumzuhacken. Das überlassen wir ihnen lieber selbst. Auf ihrer eigenen Website steht so einiges, was kaum zu fassen ist: Weiterlesen »

Abgelegt unter Schnipsel, Spass | Keine Kommentare »

Die vier größten Feinde der Deutschen Bahn

Erstellt von svb am 16. Juli 2010

Das neueste Produkt der Bahn kommt bei den Bürgern nicht wirklich an, insbesondere, weil man es nicht abstellen kann. In 10 Prozent aller Züge wurde neulich kostenlos die Sauna mitgeliefert.

Nun ist Sauna nicht jedermanns Sache, aber eine Sauna funktioniert in jedem Fall nur, wenn man selber jederzeit rauskann und dann in herrlich kaltes Wasser springt. Hier versagte das Bahnprodukt. Obwohl der Zug stand, konnte man die Türen der unfreiwiligen Sauna nicht öffnen. Und so kollabierten ein paar Schüler bei 50 Grad und hermetisch verschlossenen Fenstern.

Nun, verschlossen heißt nicht, daß man es nicht aufmachen kann. Weiterlesen »

Abgelegt unter Manieren, Technik | Keine Kommentare »

Verstaatlicht die Bahn!

Erstellt von svb am 15. Februar 2010

Endlich ein Politiker, der Mumm hat. Viele denken es, viele spüren es, und Herr Ramsauer spricht es aus: Ein Börsen­gang der Deutschen Bahn kommt für ihn derzeit nicht in Frage. Er sagt, er sei nicht bereit, volks­wirt­schaft­liches Vermögen zu ver­schleudern. Gleich­zeitig macht er die Privati­sierungs­pläne auch für die Qualitäts­mängel ver­ant­wortlich.

Bravo. So etwas hört sich nach Opposition an, aber es kommt von der Regierung, ge­nauer von der CSU, vom derzeit amtie­ren­den Bundes­ver­kehrs­minister. Wobei die CSU in Bayern ja früher traditionell, wie Spötter sagen, neben der Regierung auch die einzige ernst­zu­nehmende Oppo­sition gestellt hat. Aber bleiben wir bei der Bahn. Sie ist nicht reif für die Börse und wird es vermutlich nie werden. Eine mutige Ansicht zu Zeiten, wo sich das Ver­scherbeln von Staats­eigentum zum kurz­fristigen Stopfen von Löchern im Staats­haus­halt zur Standardmethode gewandelt hat. Also: Schluß mit der Privati­sierung der Bahn? Weiterlesen »

Abgelegt unter Gesellschaft, Parteien | 1 Kommentar »

Abofallen (3)

Erstellt von svb am 20. Dezember 2009

rsys_27654_49f8469712050Der Raum ist dunkel. Es werden Zahlen geflüstert:

1….. 7…… 4……… 8……… 8…….. 2……..

Aha. Performance. Menschen hüpfen, springen und schweben über die Bühne. Dazu Zwitschern, Flirren, Zirpen. Langsam versinkt die Welt in Schwärze, die Töne werden zu Geräuschen. Sphärische Klänge. Dann: Auftritt des altägyptischen Gottes Abophales.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Gesellschaft, Kultur | Keine Kommentare »

Vergammelter Aufschnitt

Erstellt von svb am 15. November 2009

DBgruenWird man nach umweltfreundlichen Transportmitteln gefragt, wird neben dem Fahrrad schnell auch die Bahn genannt. Zu Recht? Das ökologische Image ist angekratzt. Güter auf die Schiene zu verlagern wird kaum noch gefordert, da die Bahn ihr Netz stark reduziert hat und tagsüber kaum noch Güter befördern kann. Und der Wahn der Bahn, im Per­so­nen­beför­de­rungs­be­reich immer noch schneller und ins­gesamt rendite­stärker zu werden – anstatt komfortabler und zuverlässiger – tut ein übriges dazu.

Aber das ist ja alles kein Problem, wozu hat man Marketing­fach­leute, PR-Spezialisten und Spin-Doktoren. Weiterlesen »

Abgelegt unter Gesellschaft, Zukunft | Keine Kommentare »