SvB-Blog

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man eine hat (Heinrich Heine)

Spaßige Nachbarn

Erstellt von svb am 12. Oktober 2017

Es ist ja nicht so, dass in Österreich derzeit kein Wahlkampf wäre. Daher ist es auch wieder nicht so verwunderlich, daß die Österreicher vor dem EUGH gegen die deutsche Automaut zu Felde ziehen. Die Begründung ist hanebüchen: Österreicher müssten in Deutschland zahlen, weil sie Österreicher seien, das sei diskriminierend. Wunderbar, Diskriminierung: Die politische Wunderwaffe!

Mei, sie hätten vielleicht argumentieren können, dass sie das Verfahren erfunden haben, und jetzt Lizenzgebühren haben wollen. Ehrlich gesagt, ohne das österreichische „Pickerl“ wüsste ich nicht mal, was Maut ist. Natürlich diskriminert das Pickerl die Bayern. Immer schon. Die Österreicher müssen nicht nachdenken, bevor sie losfahren, ob es vielleicht Maut kosten könnte, denn sie haben schon für das ganze Jahr bezahlt. Norddeutsche können lang fahren, bis die Maut fällig wird. Nur wir Bayern müssen nach Norden oder hart nach Westen fahren, um der Maut zu entgehen. Das nenne ich Diskriminierung.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Europa, Gerechtigkeit | Keine Kommentare »

Unsere Gaunerkultur

Erstellt von svb am 11. Februar 2009

Riva degli SchiavoniWas haben Gauner, Sklaven und Schlawiner ge­mein­sam, wenn sie zum Ab­schied leise Servus sagen? Ihre Her­kunft ver­bindet sie, zu­min­dest geo­graphisch.

Was das soll? Es geht mal wieder um Sprache. Wo unsere Wörter her­kom­men, ist manch­mal wirk­lich ver­blüf­fend. Und von political correctness keine Spur. Munter werden Vor­urteile in Völker­namen und Völker­namen in Vor­urteile ver­packt.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Geschichte, Sprache | 1 Kommentar »

Irlande – douze points

Erstellt von svb am 17. Juni 2008

EU-FlaggeAnd here are the results of the Irish jury: EU zero points.

Autsch. Die Eurokraten sind geschockt – das darf doch nicht wahr sein, wie konnten die Iren uns das antun? Andererseits: Ein bisschen Neid ist auch dabei. Die Iren konnten sich also an einer Stelle äußern, an der wir Deutschen nicht mitreden dürfen. Und den anderen Europäern erging es ähnlich: Wieder sollte ein großes Stück Souveränität aufgegeben werden. Aber, wie das irische Beispiel zeigt, jedenfalls nicht kampflos. Hätten die Deutschen anders gestimmt, wären sie gefragt worden? Die Spanier? Die Briten? Aber nun herrscht Katzenjammer. Wie sich die Bilder gleichen, irgendwo wird abgestimmt, der EU wird die Ermächtigung versagt, und alle Kommentatoren titeln „Europa am Ende“.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Europa, Gesellschaft | 2 Kommentare »

Sind wir nicht alle ein bißchen kriminell?

Erstellt von svb am 11. Juni 2008

Raubkopierer sind VerbrecherViele Deutsche sind Kriminelle und wissen es noch nicht einmal. Wie das passieren konnte? Im April nahm das Verhängnis seinen Lauf: Pro7 und Sat1 strahlten ihr Programm auf einmal mit einem sogenannten Kopierschutzflag aus. Nach ein paar Stunden war der Spuk vorbei, aber ein paar Tage später war es erneut soweit.

Dieses Flag sorgte dafür, dass es bei einer großen Anzahl von Festplattenrekordern nicht mehr möglich war, die Sendungen mitzuschneiden. Oder auch nur die inzwischen unverzichtbare Funktion „Time Shift“ zu verwenden, das zeitversetzte Gucken, das nicht nur erlaubt, mitten im spannenden Krimi ein Telephonat anzunehmen, sondern auch, öde Werbepausen einfach zu überspringen.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Fernsehen | 3 Kommentare »

Die Empfehlungen der OECD (2)

Erstellt von svb am 14. April 2008

OECD MitgliederBevor wir, wie gestern vorgeschlagen, die Österreicher fragen: Die 70er sind lange vorbei. Und wir haben inzwischen auch nur noch zwölf Jahre bis zum Abitur. Und vermutlich ist nichts mehr, wie es war. Die Hauptschulen sind, kann man den Meldungen trauen, Aufbewahranstalten geworden, in denen chancenlose Menschen auf Hartz IV-Karrieren vorbereitet werden. Die Kinder reicher Eltern kommen angeblich weiter als die der kinderreichen Eltern. Konnten zu meinen Schülerzeiten viele Kinder nach einigen Jahren immer noch nicht richtig schreiben und lesen, was als Skandal empfunden wurde, so können heute viele Schüler nicht einmal richtig reden. Weder Deutsch noch irgendeine andere Sprache, jedenfalls nicht gut. Weiterlesen »

Abgelegt unter Gesellschaft, Kinder, Zukunft | Keine Kommentare »